Anlagenmechaniker/in SHK

Im Jahr 2003 wurde der Ausbildungsberuf des Gas- und Wasserinstallateurs mit dem des Heizungsbauers im Rahmen einer Neuordnung der Ausbildungsberufe zusammengelegt.

Die neue Berufsbezeichnung ist Anlagenmechaniker SHK.

Die Auszubildenden wählen einen von 4 Schwerpunkten (je nach Ausbildungsschwerpunkt):

  • Wassertechnik
  • Wärmetechnik
  • Umwelttechnik
  • Lufttechnik

Eine ausführliche sehr interessante Beschreibung des Berufes finden Sie auf der Seite:
„Dein Start in eine erfolgreiche Zukunft!“

Am Berufskolleg Witten werden zurzeit circa 150 Auszubildende an einem Berufsschultag pro Woche beschult.

Dank einer vorbildlichen Unterstützung durch den Ennepe-Ruhr Kreis sowie von Sponsoren aus der Wirtschaft verfügt die Schule über zwei gut ausgestattete Laborräume.

In diesen Fachräumen werden die theoretischen Unterrichtsinhalte in Kleingruppen praxisnah durch verschiedene Übungen ergänzt.

Im folgenden erhalten Sie eine Auswahl der Versuche:

  • Inspektion und Wartung von Armaturen in der Trinkwasserinstallation
  • Ermittlung des Rohrreibungswiderstandes verschiedener Leitungsmaterialien
  • Aufnahme von Pumpen- und Rohrnetzkennlinien
  • Feststellung der Abgasverluste an Wärmeerzeugern
  • Anschluss und Einstellung einer Regelung
  • Messen von Lufttechnischen Kenngrößen

Aufgrund des immer höheren Stellenwertes von Umweltschutz und Energiesparen werden viele Anlagen modernisiert. Schon heute ist ein Fachkräftemangel in der SHK Branche festzustellen.

Deshalb haben Anlagenmechaniker SHK nach erfolgreich abgeschlossener Berufsausbildung gute Berufsaussichten.

Ansprechpartner


Frank Mielke
mielke@bkwitten.de