Studienreise der Fachoberschule für Gesundheit und Soziales 2013

Vom 09.12. bis zum 13.12.2013 fuhren 51 Schülerinnen und Schüler der Fachoberschule mit ihren Lehrern nach Hamburg.
Bei dieser Studienreise hatten sie Gelegenheit, neben den Attraktionen der Freien und Hansestadt Hamburg, entsprechend ihrer Schwerpunkte Soziales oder Gesundheit die Drogenberatungsstelle Stay Alive und/oder das Universitätsklinikum Eppendorf kennenzulernen.
In der Drogenberatungsstelle mit angeschlossenem Drogenkonsumraum wurden die Schülerinnen und Schüler vom dortigen Leiter der Einrichtung über die Arbeit vor Ort unterrichtet. Der 2-stündige Vortrag mit anschließendem Gespräch fesselte die Schüler(innen), es wurden viele Fragen gestellt und Eindrücke mitgenommen. Das Universitätsklinikum Eppendorf mit seinen umfassenden Ausbildungs-und Tätigkeitsbereichen wurde den Teilnehmer vorgestellt und ausgewählte Bereiche besichtigt.
Die Geschichte Hamburgs wurde im Dungeon und im Ballinstadtmuseum über die Auswanderung lebendig. Ein Boot schipperte uns durch Hamburgs Wasserstraßen, die Kapitänin berichtete fachkundig Wissenswertes zu Hamburg.
Trotz für „Schülerfüße“ ungewohnt vieler Exkursionen, die meistens von Markus Selve als Stadtkundigen schülergerecht mit weiteren Informationen angereichert waren, erlebten die Schülerinnen und Schüler angenehme Tage und kehrten müde und mit vielen Eindrücken zufrieden nach Witten zurück.

Kategorie(n): , ,

Erstellt am: 8. Januar 2014 20:54 Uhr

Anschrift

Berufskolleg Witten
Husemannstraße 51
58452 Witten
Fon: 02302 920 - 0
Fax: 02302 920 - 200

info@bkwitten.de

Öffnungszeiten des Schulbüros
Mo-Do: 07:15 bis 15:00 Uhr
Fr: 07:15 bis 13:00 Uhr
während der Ferien:
Mo-Fr: 10:00 bis 12:00 Uhr