Karriere

KarriereplanungSeit 1991 haben an der Fachschule für Wirtschaft 320 Berufspraktiker ihr Studium erfolgreich abgeschlossen. Eine hervorragende Basis für die Übernahme von Führungsaufgaben im mittleren Management.

62 % der bisherigen Absolventen berichten über positive Entwicklungen im Beruf, zwei Drittel davon verweisen auf einen Aufstieg in leitende Positionen. 90 % würden daher das Studium auch anderen weiter empfehlen. Dies sind einige Erfolgsstorys:

 

Nicole Niesner – Examen 2013 – Vertriebsassistentin bei der Firma EBRO ARMATUREN Gebr. Bröer GmbH in Hagen

 

Portraitfoto Frau Niesner„Durch das Studium haben sich bei meinem langjährigen Arbeitgeber für mich Aufstiegschancen ergeben, die mir sonst versperrt gewesen wären. So hat sich auch die Vergütung durch das Studium deutlich verbessert. Vielen lieben Dank an die Lehrerinnen und Lehrer, die uns mit Engagement und Fachkompetenz sieben Semester begleitet haben.“

 

 

 

Stefanie Rudat – Examen 2011 – Prokuristin bei der Edom GmbH in Hattingen

Portraitfoto Frau Rudat

„Nach meiner Ausbildung war mir klar, dass ich meine Karrierechancen durch ein Studium verbessern möchte. Mein Arbeitgeber hat mich unterstützt und schon während des Studiums mein Engagement durch eine Gehaltserhöhung gewürdigt. Der erfolgreiche Abschluss des Studiums war ein wesentliches Kriterium dafür, dass ich zur Prokuristin ernannt wurde.“

 

 

 

 

Patrick Englisch – Examen 2011 – Technical Account Manager, Symantec (Deutschland) GmbH

Foto Englisch„Das berufsbegleitende Studium zum Staatlich geprüften Betriebswirt mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik hat mir bei der Entwicklung meiner beruflichen Laufbahn massiv geholfen. Das betriebswirtschaftliche Fachwissen, die Vertiefung von relevanten Themenfeldern im Bereich der Rechtswissenschaften und die Abstraktion von Anwendungsfällen im Themenkomplex Wirtschaftsinformatik hilft mir seit langem bei der täglichen Arbeit. Die durch das berufsbegleitende Studium nachgewiesene Einsatzbereitschaft sorgt allgemein für großen Respekt und Anerkennung, insbesondere bei potenziellen Arbeitgebern.“

 

 

 

Marion Wohlgemuth – Examen 2003 – Gruppenleiterin Vertrieb und Kaufmännische Ausbildungsleitung bei der ALANOD GmbH & Co. KG in Ennepetal

„Schon während des Studiums war ich in der kaufmännischen Ausbildungsbetreuung tätig. Die Ausbildereignungsprüfung und die im Fach Personalwirtschaft erworbenen Kompetenzen waren entscheidend dafür, dass ich heute die Ausbildungsleitung innehabe. Das eigenständige Arbeiten im Projekt, das Einüben von Präsentationen, der praxisorientierte Unterricht in Business English und die erweiterten EDV-Kenntnisse kommen mir auch in meiner Position als Gruppenleiterin Vertrieb zugute. Für mich ist die Verbindung von Theorie und Praxis ein wesentlicher Vorteil dieses Studiums. Die Absolventen des Jahrgangs 2003 waren eine sehr gute Gemeinschaft! Der Freizeitverzicht hat sich definitiv gelohnt.“

zurück

 

Ansprechpartner

Daniel Niederhagen
niederhagen@bkwitten.de

Fachschulnews

  • Bewerbungstraining am Berufskolleg Witten

    Künftige Ausbilder trainieren Verfahren zur Bewerberauswahl /
    Höhere Handelsschüler trainieren, sich als Bewerber zu präsentieren

  • Examensfeier der Fachschule für Wirtschaft

    Die Fachschule für Wirtschaft das Examen mit 9 Studierenden, die ihre beruflichen Karrieren in Wirtschaft und Verwaltung nun als Staatlich geprüfte Betriebswirtin/Staatlich geprüfter Betriebswirt fortsetzen können.